Lotto-Pokal: Erstes Drittrunden-Duell am Mittwochabend

Army
Gastiert bei seinem Ex-Klub: Olufemi Smith, der die Eintracht zusammen mit Jens Martens trainiert und vom Juli 2015 bis zum April 2016 noch den USC Paloma betreute.
(Foto-Credit: Johannes Speckner)

Nach mehreren Engagements im höherklassigen Amateur-Bereich war der USC Paloma im Herbst 2014 die letzte Station von Olufemi Smith als Aktiver. Im Frühjahr 2015 fungierte Smith bei den Uhlenhorstern als Co-Trainer unter Marco Krausz, ehe er im Sommer 2015 zum Chefcoach wurde. Allzu erfolgreich war er nicht: Sechs Siegen und zwei Unentschieden standen 21 Niederlagen gegenüber, ehe Smiths Engagement im April 2016 endete. Knappe fünfeinhalb Jahre später kehrt der inzwischen 43-Jährige an seine frühere Wirkungsstätte zurück, wenn der FC Eintracht Norderstedt, den Smith zusammen mit Jens Martens betreut, bei den „Palomaten“ vorstellig wird.


Wenn ab 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Brucknerstraße der Ball rollt, bekommen es die Norderstedter auf ihrem Weg zur angestrebten Titelverteidigung im Hamburger Verbandspokal-Wettbewerb auch in der Dritten Runde mit einem Hamburger Oberligisten zu tun. Zuvor hatten sie in der Ersten Runde knapp mit 2:1 beim Niendorfer TSV und in Runde zwei deutlich klarer mit 4:1 beim HSV Barmbek-Uhlenhorst gewonnen. Im Kampf um Viertliga-Punkte wartet das Team von der Ochsenzoller Straße allerdings seit vier Partien vergeblich auf seinen zweiten „Dreier“; zuletzt verlor es am vergangenen Sonnabend mit 1:2 beim Spitzenreiter SC Weiche Flensburg 08.


Eine Etage tiefer gewannen die „Tauben“ ihre ersten drei Aufgaben allesamt, ehe sie zuletzt am Sonntagvormittag der TuS Dassendorf, Hamburger Serienmeister und Pokal-Sieger von 2020, mit 1:3 unterlagen, obwohl Lasse Blöcker kurz vor der Pause für die 1:0-Führung gesorgt hatte. Mit Torwart Jannis Waldmann (2011 bis 2013) und Stürmer Dominic Ulaga (Januar bis Dezember 2012) haben zwei Spieler aus dem Kader von USC-Coach Marius Nitsch eine „Norderstedter Vergangenheit“.


Im letzten Pflichtspiel zwischen den beiden Teams hatten die Palomaten am 21. April 2013 einen 1:0-Heimsieg gegen den späteren Regionalliga-Aufsteiger aus Garstedt gefeiert. Ein gutes Jahr zuvor hatte das Team aus dem Kreis Segeberg im bisher letzten Pokal-Duell am 14. März 2012 einen 5:0-Kantersieg in Uhlenhorst gefeiert.

 Redaktion
Redaktion Artikel